Die für die Kolumba-Jahresausstellung „making being here enough – Ort & Subjekt“ konzipierte Videoinstallation „Liebe deine Stadt – Architektur und Demokratie“ des Konzeptkünstlers Merlin Bauer knüpft inhaltlich an sein Publikationsprojekt aus dem Jahr 2021 an und legt den Grundstein für eine umfangreiche diskursive Sammlung zum Themenfeld der ökologischen und sozialen Transformation unserer Städte.

Für den ersten Teil der 3-Kanal-Videoinstallation, die in Zusammenarbeit mit dem Journalisten Dr. Jörg Biesler (Deutschlandfunk) entstanden ist, wurden Interviews mit international renommierten Wissenschaftler*innen, Architekt*innen und Kurator*innen wie Dr. Martina Löw (Professorin für Planungs- & Architektursoziologie, TU Berlin), Dipl. Ing. Philipp Oswalt (Professor für Architekturtheorie und Entwerfen, Universität Kassel), Dr. Philipp Rode (Executive Director LSE Cities, London School of Economics), Dr. Tatjana Schneider (Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt, TU Braunschweig) und Dr. Katrin Wildner (Professorin für Kulturtheorie und Kulturelle Praxis, HafenCity Universität Hamburg) geführt.

Die Arbeit ist in Raum 13 im 2. Obergeschoß des Museums noch bis zum 14. August 2023 zu sehen.

»making being here enough« – Ort & Subjekt
15. September 2022 – 14. August 2023

KOLUMBA
Kolumbastraße 4
50667 Köln
bis 14. August 2023
täglich außer dienstags, 12 – 17 Uhr

 

Foto: © Merlin Bauer / VG Bild-Kunst Bonn, 2022